s Two Evil Eyes (1990) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Two Evil Eyes

Finden

Reviewer

Daniel Koehnen S * 4.5

Dieser Review enthält SPOILER!

Zwie Grössen teilen einen Film

Heir haben es wir mit zwei kurzgeschichten von je ca.40 Minuten zu tun.Die erste ist von George A.Romero,die zweite von Dario Argento,wobei beide von E.A.Poe beeinflusst wurden.Die erste Geschite handelt von einer frau und ihrem Geliebten,die den alten,kautzigen Ehemann der Geliebten um die ecke bringen und dabei das ganze Vermögen noch einsacken wollen.Das er sich das nicht Gefallen lässt und als Untoter rache nehmen will liegt ja wohl auf der Hand.Im grunde nur die auffrischung der Zombiethemathik,wobei Romero diese nicht sonderlich umgesetzt hat.die Geschichte die Argento danach abliefert ist schon etwas gelungener!es geht um einen mann der die Katze seiner Freundinn umbringt,weil er abgenervt ist.Als seine freundinn das entdeckt,wird sie zur Furie,und er muss sich auch dieser entledigen.Doch er hat nicht damit gerechnet das die Katze wiederkehrt und langsam aber sicher die Polizei auf seine Fährte bringt.
Ich habe von beiden Regisseuren schon besseres gesehen,aber die zweite Geschichte,ist mit Sicherheit die bessere von beiden.Aber Nostalgikern empfehle ich,einfach nochmal Dawn of the Dead und Suspiria anzuschauen!

10 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Two Evil Eyes
  • f3a.net: 5.8/10 10
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-06-24 05:01

Archiv Suche


oder ?