Menü

Urotsukidoji - Legend of the Overfiend

Finden
InfosRatings

Urotsukidoji - Legend of the Overfiend
aka Chôjin densetsu Urotsukidôji
Japan 1989
Regie Hideki Takayama

Aus dem offiziellen Programm:
Götterdämmerung über Japan: Die Zeit ist reif für die Reinkarnation des Chojin, eines legendären, gottgleichen Wesens, das die drei parallel existierenden Welten der Menschen, der Übermenschen und der Dämonen vereinen soll. Es kommt zum Kampf zwischen Gegnern und Anhängern des Chojin, der anscheinend in Gestalt eines schüchternen College-Boys wiedergeboren wurde. Tatsächlich mutiert der Student (durch den Verlust seiner Unschuld!) zu einem gigantischen Ungeheuer, neben dem Godzilla wie ein Steiff-Tier erscheint. Entsetzlicherweise macht sich das Mega-Monster daran, die Erde in Schutt und Asche zu legen.

UROTSUKIDOJI gilt schon heute als Klassiker des japanischen Hardcore-Animationsfilms - voller grotesken Sexorgien, sado-masochistischer Exzesse und abartiger Penetrationen. Ein Film, der sich als psychedelisches Feuerwerk aus Farben, Formen und Licht wie ein gigantisches Leinwandgewitter im Kino entlädt. Eine erlesene Scheußlichkeit mit apokalyptischen Horrorvisionen mit kosmischen Ausmaßen.
“A cartoon so imaginatively demented that it would make Walt Disney spin in his cryogenic chamber.”
Premiere
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1996

 
Zurück

Bewertungen

Urotsukidoji - Legend of the Overfiend
  • f3a.net: 6.3/10 5
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-09 11:17

Archiv Suche


oder ?