Menü

UV

Finden
InfosPosterReviews Ratings

UV
Frankreich 2007
Regie Gilles Paquet-Brenner

Aus dem offiziellen Programm:
Wer ist Boris? Unversehens materialisiert sich der attraktive Fremde im Luxusdasein einer französischen Unternehmerfamilie und hat sie im Nu fest im Griff: Zwei sirenenhafte, aber tödlich gelangweilte Töchter, die entfremdeten Eltern (Jaques Dutronc und Marthe Keller), die Enkelkinder - alle sind hingerissen vom verwegenen Charmeur (Nicolas Cazalé, THE CLAN).

Nur den designierten Firmenerben André-Pierre (Pascal Elbé) plagt der Argwohn: Wo steckt bloß sein Schwager Philip? Kennt Boris ihn tatsächlich aus dem Internat? Während die anderen A-P als eifersüchtig abtun und keinen Zweifel an Boris' Herkunft und Integrität aufkommen lassen wollen, beginnt der notorische Nörgler einen stillen, aber erbitterten Zweikampf mit dem geheimnisvollen Eindringling zu führen. Basierend auf dem Bestseller von Serge Joncour ist gleißende Sonne das wiederkehrende Motiv in diesem Alptraum in Weiß. Förmlich spürt man die schwächende Hitze, die Trägheit, die sie auslöst. Schwelendes französisches Spannungskino in bester Chabrol-Tradition.
A family, a villa on an island on the French riviera, the height of summer. One day, a stranger arrives. Boris, who claims he has come to visit his old school friend, Philip, the prodigal son. Boris quickly makes himself at home. Too quickly. The father, the mother, the two sisters are charmed, delighted - manipulated? Everyone is taken in by his incredible power of seduction. Only André-Pierre, the brother in law, resists. He dislikes his tanned, beach resort, bodybuilder bearing. And why is Philip taking so long to arrive?
Zurück

Filminfos

French Connection 2007

 
Zurück

Bewertungen

UV
  • Score [BETA]: 62
  • f3a.net: 6.2/10 20
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-09 13:21

Archiv Suche


oder ?