Menü

Review The Vault

Finden

The People Under the Bank
von Leimbacher-Mario

From Bank Till Dawn. Ghost Day Afternoon. Francesca Eastwood. Sicher ein klasse zu lesendes Script. Eine schmissige Grundidee mit Twist und Stilbruch. Es hätte so schön sein können... Leider ist dieser Bankraub mit gespenstischen Hindernissen nicht so gut wie er sich anhört. Unterhaltsam, ohne Vorwissen rechnet man mit dem Twist nicht, bemühte Darsteller. Aber im Endeffekt arg konstruiert, vorhersehbar und generisch. Außerdem sichtbar von einem sicher nicht allzu großen Budget beeinträchtigt. Muss alles im eintönigen Keller der Bank passieren? Im Dunkeln? Und dann auch noch meist im Off?

"The Vault" ist ein One-Twist-Pony. Ohne Vorwissen gewinnt er, jedoch selbst dann nicht genug um ein guter Film zu werden. Trotz der kleinen Eastwood, die es mir dieses Fantasy Filmfest wirklich angetan hat. Meiner Meinung nach die perfekte Lara Croft. Leider können weder sie noch James Franco diesen Heistmix endgültig in den grünen Bereich hieven. Schlechte Filme sehen zwar anders aus, ist er jedoch eben nur alles andere als fresh, gruselig oder wirklich spannend. Eher Standardware, die jeder einigermaßen geübte Gucker auf hundert Metern Entfernung erkennt, schnell verdaut und nie nur eine Sekunde überrascht wird. Plus gähnige Jump Scares.

Fazit: Coole Idee, maue Umsetzung - hier wäre so viel mehr im Safe gewesen!

war im Residenz, Köln

34 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Vault
  • Score [BETA]: 38
  • f3a.net: 4.9/10 34
  • IMDb: 4.7/10
  • Rotten Tomatoes: 17%
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-11 04:27

Archiv Suche


oder ?