Menü

Violation

Finden
InfosPosterReviews Ratings

Violation
Kanada 2020
Regie Dusty Mancinelli, Madeleine Sims-Fewer

Aus dem offiziellen Programm:
Miriam fährt mit ihrem Mann übers Wochenende aufs Land zu ihrer Schwester. Das Verhältnis der beiden Frauen ist angespannt. Auch aus Miriams Ehe ist völlig die Luft raus, das Paar wechselt kaum ein Wort. Einzig von ihrem Schwager Dylan fühlt sie sich angenommen. Als ein feuchtfröhlicher Abend am Lagerfeuer mit ihm unerwartet aus dem Ruder läuft, bricht sich in der verletzten Miriam anschließend eine Wut Bahn, für die es kein Zurück mehr gibt.

Schon mit seinen ersten Kameraeinstellungen macht dieser ungewöhnliche Rape & Revenge-Film deutlich, dass es ihm keineswegs um schnelle Sensation geht. In sorgfältig ineinander montierten Zeitebenen entspinnt sich eine tragische Verkettung von Ereignissen, die in eine Katastrophe von drastischem Ausmaß münden. Mutig und kontrovers inszeniert, ist das Spielfilmdebüt der Kanadier Dusty Mancinelli und Madeleine Sims-Fewer eine extrem schmerzhafte Erfahrung, deren authentische Bilder die Zuschauer an ihre Grenzen bringen.
Controversial and unsettling! The unusual rape & revenge film earned the directing duo Dusty Mancinelli and Madeleine Sims-Fewer one of only three coveted slots in the Toronto Midnight Madness 2020.
Zurück

Filminfos

Fantasy FilmFest Nights 2021

 
Zurück

Bewertungen

Violation
  • Score [BETA]: 68
  • f3a.net: 5.9/10 17
  • IMDb: 5.4/10
  • Rotten Tomatoes: 88%
  • Metacritic: 70/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-09-17 07:29

Archiv Suche


oder ?
crazy