Menü

Review Waltz with Bashir

Finden

Das Centerpiece!
von Christian

Let The Right One In war ein filmisches Erlebnis, aber irgendwie doch ein passender Fantasy Film. Waltz with Bashir hingegen sticht völlig aus dem Programm heraus und ist meiner Meinung nach das eigentliche Centerpiece des Festivals. Die Ansetzung unmittelbar vor dem Abschlußfilm in Hamburg fand ich auch nicht gerade glücklich, denn die Wirkung des Films ist so heftig, dass man so gar nicht recht in Feierstimmung sein kann...

Waltz With Bahir ist ein Dokumentarfilm. Ein Umstand, der mir zu Beginn, insbesondere auch wegen der filmischen Umsetzung, gar nicht richtig klar ist. Es dauert aber nur ein paar Augenblicke und man findet sich in den Bildern und Farben zurecht, hineingezogen in eine für mich fremde Welt.

Wir sind stille Beobachter. Begleiten Ari bei der Aufarbeitung seines Kriegstraumas. Puzzlestück für Puzzlestück wird zusammengesetzt, um am Ende ein furchtbares Bild zu erkennen.

Ari, vielleicht ein paar Jahre älter als ich, mit der gleichen Musik aufgewachsen und dennoch verbinden ihn ganz andere Bilder damit. Kaum zu ertragen. Auch die Gegensätze zwischen süsslicher Musik, Bildern und Texten in einigen Passagen sind extrem. Waren das alte Kriegslieder? Keine Ahnung, aber sie verfehlen ihre Wirkung nicht.

Die Thema Verdrängung/ Verarbeitung von Kriegserlebnissen ist zwar nicht neu, lässt einen aber daran erinnern bei der Vielzahl an Kriegen wie viele Traumatisierte es unter uns gibt. Jeden Alters in allen Erdteilen.

Herausragend!

Stille.

war im Cinemaxx 1, Hamburg

56 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Waltz with Bashir
  • Score [BETA]: 81
  • f3a.net: 8.2/10 56
  • IMDb: 8.0/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-25 03:07

Archiv Suche


oder ?