s Wishmaster 2: Evil Never Dies (1999) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Wishmaster 2: Evil Never Dies

Finden

Reviewer

Till Heinrich

Naja, eine Fortsetzung... Mußte ja so kommen, bei solch einem klasse Vorgänger. Aber was für eine ;-) Absolut gelungen! In keinster Weise muß sich Wishmaster 2 hinter seinem Vorgänger verstecken. Das Konzept des bösen Dschinns als Verführer ist herrlich! Es macht einfach einen wahnsinnigen Spaß, mit anzusehen, wie leicht man sich durch naive Wünsche, Ungläubigkeit und unvorsichtige Wortwahl in Gefahr bringen kann. Andrew Divoff macht seine Sache hervorragend und mit jedem "anything you wish..." wird es besser. Alleine durch die Dialoge wäre dieser Film jedem mit Sinn für Schwarzen Humor zu empfehlen. Die sehr effektvoll und sparsam eingebauten Splatter-Szenen runden das ganze noch ab. Sogar der Schluß ist originell. Der Film nimmt seinen Vorgänger selber aufs Korn! Klasse! Welch ein Spaß! Hoffentlich sind die Macher bei einer weiteren Fortsetzung ähnlich genial...

Jan Harloff

Absolut belanglos. Wo Teil 1 noch witzig war ist dieser nur platt und abgeschmackt. Verzichtbar.

Jörg Krömer

Der Wishmaster wird mal wieder aus seinem Gefängnis befreit und beginnt erneut, Seelen zu sammeln. Denn Jeder, dessen Wunsch erfüllt wurde, muß seine Seele dafür opfern. Doch die Frau, die ihn befreite, stellt sich dem Dämon entgegen und versucht, ihn zu vernichten.

Irgendwann konnte ich das dämliche Grinsen des Wishmasters (Andrew Divoff) schon nicht mehr sehen. Die Komik wirkte doch sehr aufgesetzt. Was ist bloß aus Regisseur Jack Sholder geworden? Das war Kasperletheater mit einigen blutigen Effektszenen. Diese waren teilweise sehr drastisch anzusehen, andere erschienen seltsam kurz (gekürzt?). Kann man getrost vergessen.

Alan Smithee S

Dieser Review enthält SPOILER!
Nathaniel Demerest alias Whishmaster ist zurück, noch teuflischer, noch besser als der
Vorgänger. Andrew Divoff spielt die Rolle des Wishmaster genial zuvor Wm1, er ist das
fleischgewordene Böse, versteckt im Schafspelz. Das Kostüm ist wesentlich geiler mehr
Ideen herrliche Wünsche!(ein Grund warum mir dieser Teil besser gefällt) viele
Szenenwechsel steigern die Unterhaltung. Ein Hingucker ist Morgana (eine hübsche
..hüb..hüb..e.Maus, die den Djiin dann mit einem fetten ich sage mal Finisher in
letzter Sekunde zurückverbannt). Nun der Humor ist zynisch da alle(bis auf einen)
Wünsche verderblich für den "Kunden" sind. Beide Teile sind nicht umsonst ab 18
geschnittene Teile sind für Teenies (16) dennoch zu hart! Dieser Film bietet SPLATTER
in seiner härtesten Form!!!!!!!!! Köstlich, ironisch herrliche Dialoge, der Wishmaster
ist ein Meister der Rhetorik... Die Flashs schicken, heftig ist die Fahrt Morganas im
Taxi!

Dieser Film bietet von der ersten bis zur letzten Minute Horror-Unterhaltung pur.
Dieser Film ist nichts für schwache Nerven LEUTE!!! Eine Fortsetzung ist offen,
Alle guten Dinge sind eben 3!!!

The Watcher

8 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Wishmaster 2: Evil Never Dies
  • f3a.net: 5.6/10 8
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-11 23:00

Archiv Suche


oder ?
crazy