Menü

Review Yakuza Apocalypse: The Great War of the Underworld

Finden

Suckuza Strickopalypse
von Herr_Kees

In Stuttgart – trotz DEATHGASM, TURBOKID lief noch nicht – der erste richtige Festivalfilm, der mit Szenen- und Schlussapplaus gefeiert wurde (wenn auch nicht von allen).

Bei Miike liegen Ernst und Spaß, Drama und Trash, Vampire und Yakuza ja nah beieinander – deshalb werden sich bei seiner Yakuza-Parodie wohl vor allem die Hardcorefans (sowie vielleicht noch Freunde von Helge-Schneider-Filmen) amüsieren, denn Miike verweigert nicht nur eine Handlung, er lässt z. B. auch Martial-Arts-Geheimwaffe Yayan Ruhian (THE RAID) nicht richtig kämpfen und bietet stattdessen Froschkarate vom Feinsten. Gut so – stay foolish!

glotzte im Metropol, Stuttgart

48 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Yakuza Apocalypse: The Great War of the Underworld
  • Score [BETA]: 58
  • f3a.net: 5.4/10 48
  • IMDb: 6.0/10
  • Metacritic: 61/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-24 12:59

Archiv Suche


oder ?