Menü

The Nest

Finden
InfosReviews Ratings

The Nest
aka Nid de guêpes
Frankreich 2002
Regie Florent Emilio Siri

Aus dem offiziellen Programm:
Kreuze Sam-Peckinpah-Geballer mit mexikanischem Heist-Movie, addiere die body counts aus BLACK HAWK DOWN oder LEON - und dennoch reicht der Verbrauch an MG-Magazinen und Pumpgun-Munition nicht annähernd an die Schießfreudigkeit in diesem französischen Shoot-out-Spektakel heran...

Als eine Bande sympathischer Kleinkrimineller ein Lagerhaus leer räumen will, geraten sie unter Beschuss albanischer Mafiosi, die eben dort ihren Boss befreien wollen. Der sitzt im gepanzerten Gefangenentransporter, bewacht von einer Elite-Einheit der Polizei, die sich vor den rabiaten Angreifern ausgerechnet an den Beuteort geflüchtet haben. Den plötzlich entstehenden Kampf ums Überleben können nur die gewinnen, die sich mit ihren Gegenspielern arrangieren - sei das Bulle, Gangster oder Nachtwächter.

Wer bei diesem Szenario an alte Western voller Indianer umzingelte Forts oder natürlich an John Carpenters ASSAULT ON PRECINCT 13 denkt, liegt genau richtig. Allerdings ebben in diesem höchst dramatischen Szenario die Attacken der gnadenlosen Todesschwadron niemals ab...

Die geballte Action und die aufwendigen F/X können mit jedem hochgejubelten US-Streifen mithalten. Als Bonus aber erleben wir Helden, die echte Menschen sind - keine Abzieh-Rambos.


Fuck Hollywood, French films rule! Okay, that’s rather provocative and not intended to be an eternal truth. Nevertheless, after having enjoyed this wild pic about a warehouse under siege you might agree wholeheartedly. Nonstop suspense and subtle characterizations by some of the finest actors of French cinema won’t let you off the hook.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2003

 
Zurück

Bewertungen

The Nest
  • f3a.net: 6.4/10 10
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-09-20 13:33

Archiv Suche


oder ?