s Revolutionary Girl Utena: The Movie (2000) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Revolutionary Girl Utena: The Movie

Finden

Reviewer

Sethos S * 1.0

Dieser Review enthält SPOILER!

Der wahre Horror

Ich liebe die TV-Serie. Sie ist romantisch, mystisch und hat eine sehr interessante Handlung. Man muss die Serie aber nicht kennen um den Film zu sehen, wohl aber um zu verstehen was ich eigentlich sagen will.

Meine Ansprüche haben sich sehr an der Serie orientiert und ich erlebte die Enttäuschung meines Lebens (okay eine davon)

Die junge Utena ist neu an der Schule. Durch eine Rose erhält sie einen Ring der sie berechtigt um die Rosenbraut zu kämpfen....was das Schoolcouncil sehr erstaunt, aber so sind die Dinge eben.
Zwischen der Rosenbraut und Utena entwickelt sich eine zarte Beziehung und Utena will immer wieder aus dieser Welt flüchten, was ihr schliesslich auch mit Anthy (Ansy), der Rosenbraut, gelingt, auch wenn das bedeutet dass sie sich dazu in ein Auto verwandeln muss.
Was mir an diesem Film nicht gefallen hat?
Das Charakterdesign (Utena mit langen Haaren gefällt mir besser, Anthy sah nicht wie Anthy aus, davon abgesehen dass sie sich ganz anders verhielt wie in der Serie, mit mehr eigenen Willen), die Beziehungen der Charaktere untereinander (soweit ich die Serie kenne finden sich dort keine Liebesszenen zwischen Anthy und Utena, auch Toga ist nie der Geliebte von Utena gewesen), das wegfallen einiger interessanter Charaktere (Chu-chu und Togas Schwester)....
es ist einfach viel zu viel was mich gestört hat....und ich hatte mich so auf den Film gefreut....

guckte im City, München

Wolfman

Gebt den Japanern kein LSD!

guckte im Cinemaxx, Berlin

5 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Revolutionary Girl Utena: The Movie
  • f3a.net: 4.1/10 5
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-06-19 01:46

Archiv Suche


oder ?