Menü

Review Satan’s Slaves

Finden

von roother82
â€Satan’s Slave“ ist Horror in seiner Reinform: seltsame Geräusche, knarzende Böden, dunkle Brunnen, nächtlicher Geisterbesuch und Untote. Hier bekommt der geneigte Genre-Fan das was er erwartet. Dabei erfindet Joko Anwar das Rad zwar nicht neu, schafft es aber durch seine schnörkellose Inszenierung bestens zu unterhalten.

Gegner von Jump Scares muss man aber warnen: â€Satan’s Slave“ geht in seinem Spannungsaufbau nicht sonderlich subtil vor, sondern nutzt das mittlerweile inflationär genutzte â€Stilmittel“ recht häufig. Es gibt jedoch einen Unterschied zu der US-Stangenware. Zum einen werden die Schreckmomente nicht nur aufgrund ihres Selbstzwecks eingesetzt, sondern dienen dem inhaltlichen Aufbau. Zum anderen sind die Charaktere keine eindimensionalen Schablonen. Hinzu kommt dann noch das indonesische Setting, welches in Kombination mit den kulturellen Brauchtümern schon eine Art Exotik in das sonst eher ausgelutschte Genre des Geisterfilmes bringt.

Die Darsteller sind ausreichend genug skizziert, dass man mit ihnen mitfühlt, was den Spannungsbogen aufrechterhält. Ich hätte mir gewünscht, dass Joko Anwar etwas subtiler vorgeht und diese unsägliche Marotte der Jump Scares etwas weniger nutzt, doch der Film ist nun mal alles andere als ein Familiendrama, auch wenn es mehr als genug dramatische Ereignisse gibt. Trotzdem schafft er es eine Atmosphäre zu erzeugen, welche beim Zuschauer nicht selten für Gänsehaut sorgt.

So ist â€Satan’s Slave“ ein grundsolider Horror-Film, der zwar nicht sehr subtil in seinem Aufbau vorgeht, dafür aber eine enorm gruselige Atmosphäre kreiert.

29 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Satan’s Slaves
  • Score [BETA]: 67
  • f3a.net: 6.2/10 29
  • IMDb: 7.1/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-06-14 10:19

Archiv Suche


oder ?