Menü

Review Colossal

Finden

Kolossales Kaiju
von Heidi

Man könnte denken, dass es sich um einen klassischen Kaiju-Film handelt, aber weit gefehlt. COLOSSAL verbindet verschiedene Genre zu etwas Neuem. Die Protagonisten sind ausgesuchte Stereotypen und bedienen mit Anne Hathaway das arbeitslose und alkoholsüchtige Partygirl, Dan Stevens als smarten Hipster, Jason Sudeikis, Sandkastenkumpel und Barbesitzer sowie Austin Stowell, der stille "Hinterwäldler".

Die Chemie der einzelnen Protagonisten passt. Hollywoodsternchen Anne Hathaway hatte sichtlich Spaß beim Dreh, jedoch kauft man ihr die Alkoholsucht in der Rolle der Gloria nicht ganz ab. Nach dem ihr Freund sie vor die Tür gesetzt hat, beginnt für Gloria in ihrer Heimatstadt im leerstehendem Elternhaus mit Erscheinen des Monsters von Seoul eine Art Selbstfindungstrip inklusive einer Reise in die Vergangenheit.

Was fehlt, ist die tiefere Betrachtung einiger Themen, zum Beispiel ***SPOILER***Glorias Alkoholsucht und die Unfähigkeit, in ihrem Leben etwas auf die Reihe zu bekommen, warum sich das Kaiju ausgerechnet in Seoul materialisiert oder weshalb Sandkastenfreund Oscar oft schizophren und böse reagiert.

COLOSSAL ist ein Film der unterhalten will und es auch mit einem irrwitzigen Plot, komischen wie auch spannungsgeladenen Szenen schafft. Dieser Film ist für eine lockere Bierrunde mit Freunden ohne Nachdenken und Hinterfragen empfehlenswert.

goutierte im Cinemaxx, München

50 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Colossal
  • Score [BETA]: 71
  • f3a.net: 7.1/10 50
  • IMDb: 6.2/10
  • Rotten Tomatoes: 80%
  • Metacritic: 70/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-12 06:01

Archiv Suche


oder ?