Menü

Dellamorte, Dellamore

Finden
InfosPosterReviews Ratings

Dellamorte, Dellamore
Frankreich, Italien 1994
Regie Michele Soavi

Aus dem offiziellen Programm:
Francesco Dellamorte (Rupert Everett) schiebt als Friedhofswärter eine ziemlich ruhige Kugel - zumindest tagsüber, denn nachts raubt ihm eine unheimliche Epidemie den Schlaf. Am siebten Tag nach ihrem Dahinscheiden kommen die Toten zurück und dürsten nach dem Fleisch der Lebenden. Nur durch einen gezielten Kopfschuß kann man die aufmüpfigen Leichen zurück ins Jenseits befördern; und Francesco erledigt dies souverän. Bedrohlich wird das Ganze, als ein Bus voller minderjähriger Pfadfinder schwer verunglückt und die ganze Rasselbande auf seinem Friedhof beerdigt wird, denn die Burschen wollen einfach nicht in ihren Särgen bleiben...

Argentos Schüler Michele Soavi (LA CHIESA, LA SETTA) lieferte 1994 den Splatter-Knaller des Festivals. Eine respektlose Zombie-Komödie, die selbst vor Peter Jacksons BRAINDEAD bestehen kann. Jede Menge Gore, gepaart mit grellem Sex und wildem Slapstick; ein Spaß für Leute mit dem etwas anderen Geschmack.

Vorfilm:
Thanks Ed!
Francesco lives as a recluse caretaker of a cemetery. Gnaghi, the small, fat and handicapped assistant, is his sole companion. Until the day when freshly buried bodies resurface.

“A marriage between THE NIGHT OF THE LIVING DEAD and the gothic novel”
La Republica
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1994
The Untouchables 1996

 
Zurück

Bewertungen

Dellamorte, Dellamore
  • f3a.net: 7.8/10 25
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-08 16:47

Archiv Suche


oder ?