Menü

Desolation

Finden
InfosPosterReviews Ratings

Desolation
USA 2017
Regie Sam Patton

Aus dem offiziellen Programm:
Wie es in den Wald hineinschreit, so schallt es auch wieder heraus, sagt man. In DESOLATION sind es Schmerzensschreie, die da schallen. Jen möchte die Asche ihres toten Vaters im Wald verstreuen. Gemeinsam mit ihrem Sohn Sam und ihrer besten Freundin Abby macht sie sich auf den Weg ins tiefe Dickicht. Doch während sie weiter und weiter in die grüne Einöde vordringen, nimmt ein einsamer Wanderer ihre Fährte auf und beobachtet die drei aus sicherer Entfernung. Der smarte Sam entdeckt ihn zuerst. Doch als er den Frauen endlich von seiner unheimlichen Beobachtung erzählen kann, ist es längst zu spät.

Der an Erfolgsproduktionen wie THE PURGE beteiligte Regiedebütant Sam Patton bringt mit DESOLATION einen kongenialen Verfolgungsthriller auf die Leinwand. Beklemmende Bilder und ein stimmungsvoller 80er-Synthiescore machen seinen Erstling zu einem effektiven Schocker. Es sind aber vor allem die scharfzüngigen Dialoge zwischen Alyshia Ochse und Toby Nichols als Mutter und Sohn, die den Film so unterhaltsam und überzeugend machen.
You only wanted to scatter your dead father‘s ashes in the woods, now there‘s this knife-wielding maniac on your trail. A true tale of terror, set to a disquieting 80s synth score.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2018

 
Zurück

Bewertungen

Desolation
  • Score [BETA]: 48
  • f3a.net: 3.4/10 16
  • IMDb: 4.5/10
  • Rotten Tomatoes: 64%
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-11-20 02:36

Archiv Suche


oder ?