Menü

Down

Finden
InfosReviews Ratings

Down
aka The Elevator
Niederlande, USA 2001
Regie Dick Maas

Aus dem offiziellen Programm:
Meist viel zu eng, ausladend schlechte Luft und permanent funktionsuntüchtig. Als wenn Fahrstühle nicht ohnehin schon einen schlechten Ruf hätten, versetzt ihnen DOWN den Todesstoß und überzeugt den Zuschauer, die gute alte Treppe wiederzuentdecken. Achtzehn Jahre nach dem Kultfilm THE LIFT hat das sicherste Transportmittel der Welt verdammt schlechte Laune: Blinde stürzen in dunkle Schächte, Nachtwächter werden zurechtgestutzt, lästige Rollerblader per Turbobooster himmelhoch über der Skyline ausgekotzt.

Gezielt entgegen den üblichen Klischees inszeniert, verschreckt Hollands erfolgreichster Regisseur Dick Maas (AMSTERDAMNED, DO NOT DISTURB) politisch korrekte Warmduscher und attackiert selbst all diejenigen, die für gewöhnlich unbehelligt bleiben: Behinderte, Kinder, Tiere, Hochschwangere. Liebevoll erinnert der teuerste niederländische Film aller Zeiten an den boshaft schwarzen Humor des Originals - DOWN ist bestgelaunter Nervenkitzel.
When the express elevators in New York’s 102-story Millennium Building start to behave in erratic ways, Mark Newman is sent out to investigate, but meets unexpected resistance. After deadly incidents, in which a blind man falls into the shaft and a security guard is decapitated, the police start an investigation. When the death toll rises, the government seals off the building. What at first looks like a routine job turns into a horrifying nightmare when Mark has to face an enemy whose bloodthirst is only met by its unpredictability. An enemy that is determined to fight off any intruder looking for the dark secret that lurks inside the belly of the building. An enemy that has to be taken ...DOWN.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2001

 
Zurück

Bewertungen

Down
  • f3a.net: 5.8/10 12
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-29 12:34

Archiv Suche


oder ?