Menü

The Final Destination 3D

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

The Final Destination 3D
aka Final Destination 4
USA 2009
Regie David R. Ellis

Aus dem offiziellen Programm:
Zum vierten Mal das gleiche Szenario – und verdammt noch mal, es rockt immer noch! Nach einem Flugzeugunglück, einem Highway-Crash und einer Achterbahnentgleisung geht die große Schlacht „Gevatter Tod gegen hellsichtige Teenager“ in die nächste Runde. Dieses Mal: ein Autorennen mit wuchtigem Ende. Mit seinen Freunden will Nick einen netten Nachmittag auf der Rennpiste verbringen – als ihn plötzlich eine böse Vorahnung ereilt. Explodierende Autos, lodernde Körper, eine aufs Publikum stürzende Tribüne – die bevorstehende Katastrophe spult sich vor seinem inneren Auge in ihrem ganzen, schrecklichen Ausmaß ab. Wild entschlossen schnappt Nick sich seine Kumpels und zerrt sie aus der Arena, nur wenige Sekunden bevor das ganze Areal in Flammen aufgeht. Doch der Tod wäre nicht der Tod aus dem FINAL DESTINATION-Franchise, wenn er seinen einmal gefassten Plan einfach über den Haufen schmeißen würde. Also reibt sich der Grim Reaper die knochigen Hände und geht ans Werk.

David R. Ellis, der schon für Teil 2 verantwortlich zeichnete, schafft es mit dem neuesten Streich doch tatsächlich, die Grundidee des Spektakels noch um eine Dimension zu erweitern – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn so nah wie diesmal war euch der Tod noch nie: In digitalem 3D fliegen euch die Fetzen um die Ohren und nicht selten ins Gesicht. Also, brav die Brillchen aufgesetzt und aufgepasst bei Lektionen wie: „Warum man in der Waschanlage nicht im Auto sitzen bleiben sollte.“ Stets nach der Devise: R.I.P. – rest in pieces.

Death saved the best for 3D
Zurück

Filminfos

Special Screening 2009

 
Zurück

Bewertungen

The Final Destination 3D
  • Score [BETA]: 57
  • f3a.net: 5.7/10 44
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-18 22:28

Archiv Suche


oder ?
crazy