Menü

Frankenstein’s Army

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

Frankenstein’s Army
Niederlande, USA 2013
Regie Richard Raaphorst

Aus dem offiziellen Programm:
Manche Menschen vererben Häuser, andere Schmuckstücke und wieder andere ihre Briefmarkensammlung. Dr. Frankenstein vererbte das Wissen, Tote zum Leben zu erwecken. Im Auftrag der Nazis perfektioniert sein Nachfahre nun diese Kenntnisse: Viktor lötet munter Leichen- und Maschinenteile zu grotesken Tötungswerkzeugen zusammen. Auf diese Hybriden aus Fleisch, Stahl und Hakenkreuzbinde trifft eine Einheit russischer Soldaten. Dabei würden diese sich lieber für die Schandtaten der Wehrmacht revanchieren als selbst dezimiert zu werden. Wir folgen der Handlung aus Sicht der roten Invasoren, die ihren Feldzug mit eigenen Kameras festhalten. Allerdings wird das überstrapazierte Stilmittel hier endlich mal spannungsfördernd eingesetzt: Wir fühlen uns wie in ein Ego-Shooter-Game katapultiert und müssen uns hautnah gegen die Monstrositäten verteidigen – die besonders im letzten Drittel immer absurdere Formen annehmen und brutale Zerfleischungen stakkatoartig auf uns runterrasseln lassen. Natürlich ist FRANKENSTEIN’S ARMY augenzwinkernder Trash in Reinkultur, in dem die Deutschen noch Hans und Fritz heißen. Doch es ist der niederländisch-amerikanischen Koproduktion hoch anzurechnen, dass sie in Hinsicht des Blutzolls keine Experimente macht.
“Toward the end of WWII, Russian soldiers break into the caves of a secret Nazi laboratory where insane experiments are performed in order to give Hitler total victory. FRANKENSTEIN’S ARMY starts as a found-footage film … made by a Russian film student at the orders of Stalin. Gradually this WWII variation on THE BLAIR WITCH PROJECT changes into a bloody, very filthy … pastiche, in which one Iron-Curtain-English-speaking soldier after the other meets a sticky end.”
International Film Festival Rotterdam
Zurück

Filminfos

Midnight Madness 2013

 
Zurück

Bewertungen

Frankenstein’s Army
  • Score [BETA]: 57
  • f3a.net: 5.4/10 60
  • IMDb: 5.4/10
  • Rotten Tomatoes: 69%
  • Metacritic: 49/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-29 02:29

Archiv Suche


oder ?
crazy