Menü

The Heart of the Warrior

Finden
InfosReviews Ratings

The Heart of the Warrior
aka El corazón del guerrero
Spanien 2000
Regie Daniel Monzón

Aus dem offiziellen Programm:
Mit einem fulminanten Auftakt manövrieren sich die mittelalterlichen Grabräuber des "Legendären Universums des Schwertes und der Hexerei" Beldar und Sonia zwischen INDIANA JONES und TOMB RAIDER, als sie die Gruft des Ordens der Tausend Augen befleddern. Hätten sie doch all die gesundheitswidrigen Fallen und zornig fliegenden Schrumpfköpfe ernst genommen! Der CONAN-bestückte Beldar wird kurzerhand in eine Parallelwelt verdammt - geradewegs in den Körper des 16-jährigen Ramóns (KRÁMPACKs Fernando Ramallo). Akne! Hormonstau! Niemand nimmt einen für voll! Nicht einmal die zur Hurerei umgeschulte Gegenwelt-Sonia. Das wirklich Beunruhigende aber: Der archaische Zauberorden hat in der Neuzeit ebenfalls die Macht über die Menschheit ergriffen. In welche Welt Beldar fortan auch wechselt - vom heutigen Madrid mit seinem AKTE X-verdächtigen Verschwörungsflair in die Geisterbahn des von Mythen umwobenen Mittelalters, und wieder zurück - es wird die rasanteste und gefährlichste Achterbahnfahrt seines Lebens...
Adventure film, melodrama, political thriller, heroic fantasy, black comedy, romance extravaganza, or psychopathic introspection - this 130 digital shots heavyweight fulfils all the fun you might think of.

“Witty, always fun, parallel-worlds fable that’s visually stunning and well-played. It features the busiest digital f/x seen to date in Spanish Cinema.”
Variety

“Warrior is genre-busting fare, combining LORD OF THE RING-type mediaeval sci-fi fantasy - unknown in Spain since Fernando Colombo’s 1985 THE KNIGHT OF THE DRAGON - with contemporary social realism. For kids of all ages”
Moving Pictures
Zurück

Filminfos

Official Selection 2001

 
Zurück

Bewertungen

The Heart of the Warrior
  • f3a.net: 6.7/10 10
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-19 12:35

Archiv Suche


oder ?