s Heroes Two (1973) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Heroes Two

Finden

Reviewer

korinther * 7.5

Zwei Helden

Tja, wenn sich zwei Helden treffen, freut sich der Böse, denkt der Böse zumindest - wenn aber die Helden merken, wer der Böse ist, haben selbst tibetanische Kampfmönche nichts mehr zu lachen!

Dieser Film ist ganz große klasse, wenn auch nicht der beste aus der Reihe, und das Material ist, für sein Alter, professionell von Celestial zusammengeschnippelt aus alten Rollen, unglaublich gut - wenn man 2 Wochen nach Kinostart eines Blockbusters reingeht, sieht die Kopie meist schon schlechter aus!

Mein Auftrag an alle: Reingehen, diese Retro gehört unterstützt!!

war im Metropol, Stuttgart

Stefan

Heroes Two ist praktisch der Nachfolger von Shaolin Temple, obwohl der später inszeniert wurde.

Story ist relativ simpel: Tempel brennt ab, Überlebende flüchten und sind auf der Flucht vor dem Mandschu General Che Kang und seinen Leuten. Die Hoffnung der Überlebenden ist Hung Hsi-kwan. Shih-yu wird von den Leuten des Generals geblendet und hilft ihnen dabei Hung zu fangen. Das bereut er und jetzt heißt es alles wieder gut zumachen.......FERTISCH.

Der Film verspricht Action pur. Allerdings wird die im 5 Minuten Takt auf den Zuschauer losgelassen. Der Showdown ist dann Nonstop Action pur bzw. 15 Minuten die volle Kante. Der holt den Film aber wieder aus der Versenkung.

Ein paar schlechte Szenen, vor allem dieser Tunnelbau, ziehen den Film dann etwas.

Obwohl die Story nicht gerade doll ist und zu viel gekämpft wird, ist er keinesfalls ein Reinfall. Wer in die Shaw Brother Filme reinschnuppern will, sollte dann doch einen Anderen wählen. Alle Anderen werden zumindestens nicht enttäuscht und legen ihre 6¤ auf keinen Fall falsch an!

landscape * 6.5

Das ist also KungFu

Mit dem Vorfilm macht der Film richtig Spaß, denn da werden erst mal einige der typischen Figuren des KungFu gezeigt.

Und dann kommt der Film, und gerade der kritisierte Tunnelbau hat mir SEHR viel Spaß gemacht, heilige Scheiße, was für ein Blödsinn! Und Sonny Chiba (oder wie heißt der noch genau?) ist hier auch einer der besseren Schauspieler. Alexander Fu Chang ist aber auch gut, spielt immer mit einem netten Lächeln mit seinem Fächer, wer kann dem schon böse sein?

Ich fand auch die Szenen, die rot-schwarz gehalten die Zensur überstehen helfen sollten, gut. Aus rein historischem Interesse ist der Film großer Spaß, am Ende tut der Arsch etwas weh, aber wenn man erst das Schneiden anfängt, hört man bei dem Film gar nicht mehr auf.

goutierte im Cinemaxx, Hamburg

6 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Heroes Two
  • f3a.net: 6.3/10 6
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-09 00:08

Archiv Suche


oder ?