s In Dreams (1998) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews In Dreams

Finden

Reviewer

jens wittmann S * 1.0

Dieser Review enthält SPOILER!

Jan Harloff

Lief hier in Berlin statt dem ausgefallenen "Komodo". Sehr guter Film, allerdings sehr düster und deprimierend. Eine psychisch begabte Frau (Anette Benning) träumt von den Morden eines geistesgestörten Killers die dann tatsächlich eintreten. Allerdings glaubt ihr niemand, zusätzlich ist der verwertbare Informationsgehalt der Träume so gering, daß keine Maßnahmen gegen den Killer ergriffen werden können. Das Mitansehenmüssen ohne Agieren zu können treibt die Frau zusehends in den Wahnsinn. Toll gespielt von allen Beteiligten.

Jörg Krömer S

Dieser Review enthält SPOILER!
Claire bekommt in ihren Träumen Hinweise auf einen Mörder, doch die Polizei glaubt nicht an die Geschichte. Als Claires’ Tochter auch ermordet wird, verfällt die Frau immer mehr dem Wahnsinn und kommt in eine Anstalt. Ausgerechnet in Claires’ Zimmer wurde als Kind der wahnsinnige Mörder gefangengehalten. Claire bricht aus, um den Irren zu stoppen und dem Morden ein Ende zu machen.

Jordan hat eine düstere Geschichte in wunderschönen Bildern gedreht, die so viel Schönheit beinhalten, bei denen aber auch ein unschuldiger roter Apfel eine doppelte Bedeutung hat. Ein sehr effektvoller Thriller, der zielstrebig auf sein finsteres Ende zusteuert. Brillant auch wieder die Musik von Elliot Goldenthal.

5 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

In Dreams
  • f3a.net: 5.3/10 5
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-11 22:52

Archiv Suche


oder ?