s Lady Blood (2008) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Lady Blood

Finden

Reviewer

landscape * 2.5

Bemüht

Zugelallt von Softporno-Musik, dümpelt man durch den Film und fragt sich, wieso das Böse erst so wahllos metzelt und dann auf einmal fokussiert auf sein eigentliches Ziel losgeht. Musste es erst warm werden? Man selbst wird nicht recht warm, denn es gibt nur zwei Schauspielerinnen und einen hübschen Barmann, die Charakter mitbringen. Der Kollege der Kommissarin sieht aus wie Ken, der Mann von der Barbie, und dann ist da noch was mit der Mafia, was noch irgendwie mit rein muß und nicht passt und man beginnt am Keks zu nagen. Nein, das war nix.

war im Cinemaxx 2, Hamburg

Frank

Verschenkte Zeit

Wo war eigentlich der Geist der Programmheftschreiber, als sie die Inhaltsangabe hierzu verfasst haben? Von Blutkanonen und Goregewitter ist in diesem ermüdendem Film nichts zu sehen. Die Qualität war sowieso schlecht, weil digital (körnig), die weibliche Hauptrolle kann nicht überzeugend genug ihre Erinnerungen und damit verbundene psychologische Zustände darstellen, kein Funke, der auf den Zuschauer überspringt. Und diese Mafiafreaks, was sollte das? Zwei, drei Schocksequenzen reißen hier auch nichts raus. Ich quäle mich durch den Film und muß 15 Minuten vor Schluß gehen. Der Regisseur sollte es mal mit Musikvideoclips oder Pornos versuchen, die Szenen in diesem einen Club haben etwas Seele erkennen lassen, ganz kurz. Ich schließe mich dem Urteil von Landscape an: Das war nix!

staunte im Cinemaxx 2, Hamburg

20 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Lady Blood
  • Score [BETA]: 20
  • f3a.net: 2/10 20
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-24 16:06

Archiv Suche


oder ?