Menü

Little Joe

Finden
InfosReviews Ratings

Little Joe
Deutschland, Großbritannien, Österreich 2019
Regie Jessica Hausner

Aus dem offiziellen Programm:
Wer als ernstzunehmender Filmemacher im Jahr 2019 noch etwas Relevantes sagen will, der wird einen Horrorfilm machen. Und so hat es jetzt auch Jessica Hausner getan. Die Österreicherin ist seit 20 Jahren auf den großen Filmfestivals der Welt zuhause. Alle ihre Filme, von LOVELY RITA bis AMOUR FOU, hat sie entweder in Cannes oder Venedig vorgestellt. Strenge und spröde Werke sind das, über Menschen, die an ihre Grenzen geführt werden. Ihren neuen Film hat sie gedreht, um etwas Unbequemes erzählen zu können über die Welt, in der wir leben. Herausgekommen ist Kopfhorror von allererster Ordnung. Streng und spröde, ja, das ist auch LITTLE JOE. Aber auch von bizarrer Schönheit, besorgniserregend und absolut hypnotisch.

Als würde die in einer geheimen Forschungsstation gezüchtete Pflanze, die dem Film ihren Namen gibt und die bei sorgfältiger Pflege einen Duft versprüht, der die Menschen glücklich machen soll, durch die Leinwand in den Kinosaal hineinwirken. Jede Einstellung ist eine Warnung. Hinter den perfekten Bild- und Farbkompositionen, die an der Oberfläche so harmonisch aufeinander abgestimmt wirken, rumort und arbeitet es. Hausner erzeugt mit Bild und Ton eine eindringliche Bedrohung, wo es vermeintlich keine geben kann. Wenn die Bioforscherin Alice feststellen muss, dass sie im geschützten Labor eine Blume des Bösen züchtet, erinnert das an Filme wie THE ANDROMEDA STRAIN oder Todd Haynes' SAFE. Fühlt sich die Pflanze wohl, spendet sie Trost und Wohlgefühl, fühlt sie sich bedroht, greift sie zu drastischen Mitteln. Irgendwann muss sich Alice (gespielt von der in Cannes ausgezeichneten Emily Beecham) entscheiden zwischen Joe, ihrem Sohn, und „Little Joe“, ihrem Ziehkind.

INVASION OF THE BODY SNATCHERS war immer auch ein Spiegel der Zeit, in der der Film entstanden ist. LITTLE JOE ist das Upgrade für unsere Tage, umhüllt von einem Kokon aus dissonanten Tönen und japanischen Rhythmen. Was da ausschlüpft, verfolgt uns bis in unsere Träume.
When scientist Alice secretly brings home to her son the experimentally-bred plant „Little Joe“, she unintentionally triggers a catastrophe. Jessica Hausner's wonderfully composed and disturbing sci-fi vision earned Emily Beecham the Best Actress award in Cannes.

Anmerkung:
Als Gast wird die Regisseurin Jessica Hausner erwartet:
am 08. September am 18:15 Uhr im Cinestar Berlin
Zurück

Filminfos

Centerpiece 2019

 
Zurück

Bewertungen

Little Joe
  • Score [BETA]: 61
  • f3a.net: 6.1/10 21
  • IMDb: 5.7/10
  • Rotten Tomatoes: 68%
  • Metacritic: 56/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-09-19 10:16

Archiv Suche


oder ?