Menü

The Minus Man

Finden
InfosReviews Ratings

The Minus Man
USA 1999
Regie Hampton Fancher

Aus dem offiziellen Programm:
Wir wissen nicht, was der freundliche junge Mann empfiehlt, doch wir raten dringend davon ab, sich an seinem Flachmann zu ergötzen. Nach diesem Film wissen Sie Bescheid, denn hinter dem smarten, gut aussehenden, fast schüchternen Vann Siegert (THE HAUNTINGs Owen Wilson) zieht sich eine blutige Spur des Verbrechens.

Auf der endlosen Flucht vor sich selbst verschlägt es den schweigsamen Boten des Todes in ein friedliches Nest, in dem er vom Ehepaar Jane (Mercedes Ruehl) und Doug (Brian Cox) geradezu liebevoll adoptiert wird; Job und ein hübsches Mädchen gibt's gratis dazu. Zur gleichen Zeit beginnen Menschen in der Stadt zu verschwinden...

Hampton Fancher, Drehbuchautor von BLADE RUNNER, ist mit seinem Regiedebüt ein gänzlich untypischer Serialkillerfilm geglückt, der herrlich entspannt und hintergründig die Grenzen der Normalität verschiebt. Höhepunkt sind die surrealen Gespräche der Detectives Blair und Graves, die unserem Helden stets auf der Spur sind.

Überraschungserfolg von Sundance und Gewinner des Jury-Spezialpreises in Montreal.


“A portrait of the serial killer as beaming cipher, THE MINUS MAN is the kind of muted, anything-but-obvious psychological thriller Hitchcock would have loved. While not for the SCREAM brigade, pic is compelling and creepy enough to become a sleeper at the arthouse circuit.”
Variety

“Magnetic performance by up-and-coming actor Owen Wilson, Fancher's study of evil beneath the surface of smalltown America - a little like BLUE VELVET meets SHADOW OF A DOUBT - will win many fans.”
Screen International
Zurück

Filminfos

Best of Festivals 2000

 
Zurück

Bewertungen

The Minus Man
  • f3a.net: 5.8/10 9
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-18 20:43

Archiv Suche


oder ?