Menü

Skinamarink

Finden
InfosPosterReviews Ratings

Skinamarink
USA 2022
Regie Kyle Edward Ball

Aus dem offiziellen Programm:
Die Vorschulgeschwister Kaylee und Kevin durchleiden den absoluten Horror: Als sie eines Nachts erwachen, ist der Vater verschwunden – genauso wie sämtliche Fenster und Türen des Hauses. Um sich von der aufsteigenden Panik abzulenken, stürzen sie sich auf ihre Spielsachen und legen alte Trickfilme auf VHS ein. Doch der wahre Schrecken wartet erst auf sie, denn noch jemand (oder etwas?) befindet sich mit den Kindern in den finsteren vier Wänden.

SKINAMARINK ist kaum zu (be)greifen: Eigenwillige Kameraperspektiven zeigen verrauschte Bilder, darunter liegt die völlig gegensätzliche Fröhlichkeit der Cartoon-Soundtracks. Die Gesichter der blutjungen Protagonisten sind nie zu sehen, es sind die (geflüsterten) Stimmen, die das pure Grauen auf den Zuschauer übertragen. Experimentell expressionistischer Horror? Visualisierte Albträume? Verarbeitung von Kindheitstraumata? Filmische Grenzerfahrung? All das ist SKINAMARINK, und definitiv einer der ungewöhnlichsten Beiträge in unserer langen Festivalhistorie.
Their father has vanished - as have all the windows and doors in the apartment. A ghostly nightmare seen through children's eyes. With its stylistic radicalism, this box-office phenomenon will surely be a topic of conversation.
Zurück

Filminfos

Fantasy FilmFest Nights 2023

 
Zurück

Bewertungen

Skinamarink
  • Score [BETA]: 57
  • f3a.net: 4.1/10 26
  • IMDb: 5.1/10
  • Rotten Tomatoes: 71%
  • Metacritic: 66/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2024-04-12 19:21

Archiv Suche


oder ?
crazy