Menü

Stuck

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

Stuck
Kanada 2007
Regie Stuart Gordon

Aus dem offiziellen Programm:
Was macht eine nicht mehr ganz nüchterne Krankenschwester, wenn ihr auf dem Weg von der Disco ein Obdachloser vor das Auto läuft, ihm die Stoßstange ein Bein zerfetzt und er in Zeitlupe durch ihre Windschutzscheibe kracht? Genau, sie fährt nach Hause, stellt den Wagen in der Garage ab, nimmt noch mehr Drogen und hat Sex. So zumindest reagiert Brandi (Mena Suvari) im neuen Film von Stuart Re-Animator Gordon. Und wie in jenem Klassiker ist auch hier das Opfer, der Typ in der Windschutzscheibe (Stephen Rea), nicht tot zu kriegen. Ein Scheibenwischer steckt bis zum Anschlag in seinen Eingeweiden, seine Beine sind nicht mehr wirklich brauchbar, aber ... er lebt noch! Und beginnt zu begreifen, dass Brandi, aus welchen Gründen auch immer, nicht bereit ist, ihn aus der misslichen Lage zu befreien. Umso länger der Arme feststeckt, desto wütender und entschlossener wird er: Nein, er wird nicht sang- und klanglos in dieser Garage abkratzen! So beginnt ein haarsträubender Kampf ums Überleben, bei dem kein Auge trocken bleibt. Und wenn dieses unglaubliche Splatterfest zu Ende ist und man sich die Lachtränen wegwischt, kommt vielleicht die Erinnerung: Stand da nicht im Vorspann, dass dieser Film auf wahren Begebenheiten beruht? Nun ja. Ein wenig Gore und schwarzen Humor dürfte Stuart Gordon hinzugefügt haben.
Stuart Re-Animator Gordon is back with a hilarious black comedy that - unbelievable but true - is based on an actual incident. After hitting a man with her car, nurse Brandi (Mena Suvari) parks the vehicle plus victim in her garage hoping that the latter will kick the bucket soon. But Tom (Stephen Rea) is intent on surviving.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2007

 
Zurück

Bewertungen

Stuck
  • Score [BETA]: 79
  • f3a.net: 7.9/10 85
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-09 00:09

Archiv Suche


oder ?