Menü

You’re Next

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

You’re Next
USA 2013
Regie Adam Wingard

Aus dem offiziellen Programm:
Die Einladung ihrer Eltern zum 35. Hochzeitstag führt den zerstrittenen Rest der Familie Davison, einschließlich ihres Anhangs, nach Jahren der Distanz endlich wieder an einen Tisch zusammen. Dumm nur, dass dieser Tisch im Esszimmer eines abgelegenen Ferienhauses weit draußen im Wald steht, und die einzigen Nachbarn der Davisons bereits am Abend zuvor auf blutige Weise abgeschlachtet wurden!

Still und unbemerkt braut sich nun das Unheil in Form eines maskierten Killerkommandos vor den nachtschwarzen Fenstern zusammen. Und noch bevor der Nachtisch serviert ist, erliegt der erste Gast bereits einem gut platzierten Kopfschuss. Die ungeteilte Aufmerksamkeit der Überlebenden verlagert sich daraufhin in wilder Eile von Rinderbraten und Pudding auf die mehr essenziellen Fragen des Lebens: Wer sind die Angreifer? Was wollen sie? Und vor allem: Wer von den Anwesenden kann am schnellsten rennen? Da trifft es sich gut, dass ausgerechnet Erin, die neue Freundin von Sohn Crispian (AJ Bowen aus THE SIGNAL), einige erstaunlich effektive Selbstverteidigungsstrategien auf Lager hat …

YOU’RE NEXT könnte der diesjährige Crowd Pleaser des Fantasy Filmfest werden. Ein cleveres Script, ein cooles Tempo und jede Menge blutige Einlagen treiben den Film auf ein großartig fieses Finale zu. Regisseur Adam Wingard, dessen Mumblecore- Serienkiller-Thriller A HORRIBLE WAY TO DIE noch eher ernste Töne anschlug, versammelt hier ein spielfreudiges Darstellerensemble (unter ihnen Filmemacher Ti West und RE-ANIMATOR-Ikone Barbara Crampton) in einer gutgelaunten und im besten Wortsinn klassischen Splatter-Komödie, die sich ungeniert aus dem filmgeschichtlichen Fundus irgendwo zwischen MURDER BY NUMBERS und FUNNY GAMES bedient und altbewährte Versatzstücke mit erfrischender Verve neu interpretiert.

Wingards Entdeckung Sharni Vinson trägt den Film dabei mühelos voran. Ihre grandiose Verkörperung der Erin, die mit wirklich allen erdenklichen Mitteln ums Überleben kämpft, lässt Vinson umgehend zu einer der neuen, vielversprechenden weiblichen Ikonen des modernen Horrorfilms werden. Erins heroischer wie stoischer Einsatz gegen die Mörderbande mündet in eine Vielzahl präzise inszenierter Gore-Gags, die immer wieder geschickt mit den Erwartungen des Zuschauers spielen. Ein erfreulich ruppiger Fun-Splatter-Hit. Für Filme wie YOU’RE NEXT wurde das Fantasy Filmfest erfunden.
“Just when we thought we’d seen the last new sprinkle of originality employed for such a plainly basic movie premise, bang, up pops a big-time crowd pleaser that horror fans will love, and it’s just good enough to perhaps earn some of that valuable ‘crossover appeal.’ In other words, Adam Wingard’s YOU’RE NEXT is so much fun that even your mom might be able to deal with all the gooey, gory carnage. Or maybe not; it is pretty splatter-tastic. … A career high for virtually all involved, YOU’RE NEXT is indisputable proof that you can make something old new again, provided you actually know what you’re doing. (And you do it with lots of crazy, bloody energy.)”
Fearnet
Zurück

Filminfos

Closing Night 2013

 
Zurück

Bewertungen

You’re Next
  • Score [BETA]: 77
  • f3a.net: 7.6/10 63
  • IMDb: 6.9/10
  • Rotten Tomatoes: 90%
  • Metacritic: 71/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-20 18:58

Archiv Suche


oder ?