Menü

We Go On

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

We Go On
USA 2016
Regie Jesse Holland, Andy Mitton

Aus dem offiziellen Programm:
Miles Grissom ist ein einsamer junger Mann mit vielen Phobien. Seine größte Angst ist die Furcht vor einem frühen Tod, so wie er es Nacht für Nacht in immer wiederkehrenden Albträumen erlebt. Deshalb setzt Miles eine Belohnung aus: 30.000$ für denjenigen, der ihm zweifelsfrei nachweisen kann, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Neben zahlreichen Spinnern zieht seine skurrile Anzeige auch einige Leute an, die scheinbar tatsächlich in der Lage sind, den erwünschten Beweis zu erbringen. Gemeinsam mit seiner Mutter macht sich Miles auf die Suche nach der Wahrheit hinter den Behauptungen und muss voller Entsetzen erkennen, dass es da draußen eine andere Welt gibt, die unbemerkt neben der unsrigen existiert. Und diese Welt hält einige schreckliche Überraschungen für ihn bereit.

Vor sechs Jahren debütierten Jesse Holland und Andy Mitton mit der ungewöhnlich originellen Schauermär YELLOWBRICKROAD. Auch ihr Nachfolger WE GO ON bewahrt sich inmitten seiner übernatürlichen Kabinettstückchen eine willkommene Indie-Sensibilität und schickt seinen Hauptdarsteller auf eine Reise durch ein zwielichtiges Los Angeles voller obskurer Gestalten. Der wahre Horror entwickelt sich hier schleichend, lauert verborgen in der Normalität des urbanen Zerfalls. Gerade das macht WE GO ON so effektiv. Stark in einer Nebenrolle: Annette O’Toole als forsche Witwe Charlotte.
The directors of YELLOWBRICKROAD are back with a clever horror film and a strong premise: A fearful young man offers a reward of $30.000 for any evidence of life after death. And people are eager to provide some answers.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2016

 
Zurück

Bewertungen

We Go On
  • Score [BETA]: 71
  • f3a.net: 6.5/10 37
  • IMDb: 7.7/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-26 02:24

Archiv Suche


oder ?