Menü

Christina’s House

Finden
InfosReviews Ratings

Christina’s House
Kanada, USA 1999
Regie Gavin Wilding

Aus dem offiziellen Programm:
Gavin Wildings (STAG) neuer Streich zeigt ein Faible für geradlinigen Horror, dessen klaustrophobische Atmosphäre auf angenehme Weise fast ein wenig altmodisch wirkt: ohne jeden Schnickschnack, aber präzise und spannend inszeniert, so dass man die in der Luft lastende Bedrohung deutlich spüren kann.

Im Mittelpunkt steht die junge Christina, die sich in ihren eigenen vier Wänden beobachtet und bedroht fühlt. Einbildung oder Realität? Spätestens als sie zur Gefangenen des Hauses wird, Fenster nicht zertrümmern und Schlösser nicht öffnen kann, besteht kein Zweifel mehr: Jemand oder etwas hat es auf sie abgesehen.

Ein prominent besetztes Schreckensszenario: John Savage (THEY NEST), Brendan Fehr (FINAL DESTINATION) und Brad Rowe (BODY SHOTS).
An ordinary house, on an ordinary street, in an ordinary town. Or is it? Christina is convinced someone’s watching her. Her father is convinced she’s losing her mind – just like her mother. Christina hears noises coming from inside the house – voices, footsteps – but she is all alone. Or is she? Then Christina’s best friend turns up dead...

“...a hair-raising Canadian suspense thriller...”
Brussels International Festival of Fantasy Film
Zurück

Filminfos

Premieren 2000

 
Zurück

Bewertungen

Christina’s House
  • f3a.net: 4/10 4
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-07-27 17:26

Archiv Suche


oder ?
crazy